Ausgewählte Veranstaltungen für Ärztinnen/Ärzte und Med. Assistenzpersonal (Med. Ass.)

Gesprächskreis von Ärzten mit MS

Ärzte aus dem norddeutschen Raum treffen sich ca. alle drei Monate in einem Hamburg Café-Restaurant (mit behindertengerechter Ausstattung und Erreichbarkeit) , um Informationen auszutauschen. Es geht dabei darum, den individuellen Krankheitsverlauf der anderen kennen zu lernen und eventuelle Gemeinsamkeiten, Hintergründe, Ursachen und die bislang durchlebten Therapieverläufe zu erörtern. Ärzte aller Fachgruppen  und Psychologen sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen und ihr Wissen und ihre Erfahrungen einzubringen.  

Bei Interesse, an einem der nächsten Treffen teilzunehmen, gerne Kontaktaufnahme und Fragen unter Email: M.doc.S@gmx.de.

Giftfische in Nord- und Ostsee "Petermännchen"

In dieser Saison sind bereits drei Stichverletzungen durch die Giftfische Petermännchen an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste (Fehmarn) bekannt geworden. Petermännchen gehören zu den giftigsten Fischen Europas. 

Nähere Informationen zu den Giftfischen und dem Verhalten nach einem Stich finden Sie hier

Ausschreibung Projektförderung

supPORT Auf dem Weg zu Patientenorientierten Zentren zur Primär- und Langzeitversorgung:

Die Ausschreibung der Robert Bosch Stiftung  richtet sich an Kommunen, Wohlfahrtsverbände, medizinische Versorgungs- und Gesundheitszentren, Ärztenetze und ähnliche Einrichtungen, die bereits begonnen haben, ihre Patienten in Zusammenarbeit zu versorgen und die diese Zusammenarbeit weiterentwickeln wollen in Richtung einer inhaltlich umfassenden, zukunftsfähigen Versorgung in einem Gesundheitszentrum. 

Bewerbungsschluss ist am 14. September 2017.

15.11.2017, 09:00
Der 3. Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung für ausländische Ärzte startet Mitte November in Kiel.   In dem Kurs werden ausländische Ärzte fachsprachlich ind inhaltlich auf die Kenntnisprüfung vorbereitet. Bei Bedarf werden weitere Folgekurse geplant.  Mehr
Hier finden Sie einige Informationen und Tipps zum Thema Ärztliche Versorgung von Flüchtlingen in Schleswig-Holstein. Weiter