Sie haben den Internetauftritt der Ärztekammer Schleswig-Holstein aufgerufen. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und informieren Sie im Folgenden darüber, welche Art von Daten wir von Ihnen erfassen und zu welchem Zweck diese erhoben werden.

Wir beachten die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechtes. Maßgeblich sind hier insbesondere die Regelungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), aber auch des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) und des Landesdatenschutzgesetzes (LDSG-SH). Gleichwohl kann ein vollständiger Datenschutz im Internet nicht garantiert werden.


Kontaktdaten der Verantwortlichen

Ärztekammer Schleswig-Holstein
Bismarckallee 8-12
23795 Bad Segeberg
Telefon 04551 803 0
Fax 04551 803 101
E-Mail info@aeksh.de


Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Ärztekammer Schleswig-Holstein
Datenschutzbeauftragte
Bismarckallee 8-12
23795 Bad Segeberg
Telefon 04551 803 251
E-Mail datenschutzbeauftragte@aeksh.de

 


1. Datenerfassung beim Aufruf unserer Webseite

Beim Besuch unserer Webseite (Homepage) verzeichnet der Web-Server der Ärztekammer Schleswig-Holstein automatisch Logdateien (Protokolldateien, die automatisch Prozesse aufzeichnen), die keiner bestimmten Person zugeordnet werden können. Diese Daten beinhalten

  • den Browsertyp und die Browserversion
  • das verwendete Betriebssystem
  • die Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), Einstiegsseite und Ausstiegsseite
  • die IP-Adresse (Internet-Protokoll-Adresse) des anfragenden Endgerätes
  • Endgerät und Displayauflösung
  • den Internet-Service-Provider des anfragenden Systems
  • das Zugriffsdatum, die Uhrzeit und die Dauer der Serveranfrage
  • die Dateianfrage des Clients (Dateiname und URL)
  • den Zugriffsstatus (ob die Datei gefunden und übertragen wurde)
  • die übertragene Datenmenge
  • Besuchte Seiten auf der Domain aeksh.de
  • Anzahl der Zugriffe auf aeksh.de

Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der statistischen Auswertung, zur Verbesserung unseres Internet-Angebots, zur Beseitigung von Störungen und zur Abwehr von Gefahren im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnischen Systeme gesammelt. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Rückschlüsse auf die betroffene Person können aus diesen Daten nicht gezogen werden. Die Daten werden getrennt von ggf. über die Webseite eingegebenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontaktformular, Onlineanmeldung) zeitlich begrenzt gespeichert.

Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


2. Cookies und Matomo

Die Ärztekammer Schleswig-Holstein legt auf Ihrem Rechner vorübergehend so genannte Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden) ab. Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, das Login und die Nutzung unserer Webseite für Sie anwendungsfreundlicher, schneller und sicherer zu machen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Alternativ können Sie Ihren Browser auch so einstellen, dass die Cookies am Ende Ihrer Internetnutzung wieder gelöscht werden.

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies zur Reichweitenmessung auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie dem Einsatz dieser Dateien hier widersprechen:

Zudem setzt die Ärztekammer Schleswig-Holstein auf ihrer Webseite Matomo (http://www.matomo.org) ein. Matomo ist eine Open-Source-Software zur Analyse der Besucherzugriffe auf diese Seite.

Auch Matomo verwendet Cookies. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Webseite – zum Beispiel die Uhrzeit der Nutzung, der Ort, von dem die Nutzung ausgeht, die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseiten – werden auf unseren eigenen Servern in der Ärztekammer gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Dabei wird die IP-Adresse jedes Besuchers sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

Sie können der Verwendung Ihrer Daten durch Matomo auch jederzeit widersprechen, wenn Sie von der folgenden Möglichkeit Gebrauch machen. Dabei wird auf Ihrem Browser ein Cookie gespeichert, der lediglich die Information enthält, dass über Sie durch Matomo keinerlei Daten erhoben werden dürfen. Zuvor bereits angelegte Cookies werden dann gelöscht.

Sollten Sie jedoch einmal sämtliche Cookies in Ihrem Browser löschen, müssen Sie der Verwendung Ihrer Daten ggf. erneut widersprechen.


3. Onlineportal

Sofern Sie unsere Internetseite besuchen, um allgemein zugängliche Informationen abzurufen, ist es nicht erforderlich, personenbezogene Daten anzugeben, sodass auch keine Daten erfasst werden, die einen Rückschluss auf Ihre Person zulassen.

Zur Nutzung unseres Onlineportals „Ärztekammer-Informations-System (AKIS)“ ist es allerdings erforderlich, dass Sie sich mit Ihrem Arztausweis und Ihrer PIN oder alternativ mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort authentifizieren (einloggen). Sie können nun zum Beispiel auf Ihre bei uns gespeicherten Daten zugreifen und diese bei Bedarf aktualisieren, Ihre Einstufungserklärung herunter- oder Ihren Steuerbescheid hochladen, SEPA-Lastschriftmandate erteilen, den Stand Ihres Fortbildungspunktekontos abrufen, sich zu Veranstaltungen anmelden und Newsletter der Akademie sowie Publikationen der Ärztekammer abonnieren. Die Anwendungsmöglichkeiten werden ständig erweitert.
Zudem bietet das Portal die Möglichkeit eines gesicherten Austausches von Dokumenten, auch wenn diese sensible Daten enthalten.

Rechtsgrundlagen für diese Datenverarbeitungen sind Artikel 6 Abs. 1 lit a und f DSGVO.

Haben Sie noch keinen AKIS Zugang können Sie diesen über die Homepage der Ärztekammer Schleswig-Holstein www.aeksh.de „Login“ oder https://akis.aeksh.de/ beantragen. Zur Buchung von Veranstaltungen sind neben Ihrem Vor- und Nachnamen sowie ggf. akademischen Graden und Ihrem Geschlecht auch Ihre Kontaktdaten sowie Ihre Mobilfunknummer erforderlich. In Einzelfällen sind zudem weitere Angaben wie Geburtsdatum und -ort erforderlich. Näheres zur AKIS-Nutzung regeln die Nutzungsbedingungen, die Sie vor Ihrer Registrierung lesen und akzeptieren müssen.

Alle Daten, die Sie uns über unser Onlineportal AKIS zukommen lassen, werden mittels TLS-Protokoll verschlüsselt übertragen. Die Daten werden abhängig von ihrem Verwendungszweck bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit Sie dieser zugestimmt haben.


4. E-Mail/Kontaktformular

Die Ärztekammer Schleswig-Holstein speichert alle eingehenden E-Mails, unabhängig davon, ob sie direkt an das Mailkonto einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters adressiert sind oder über unser Kontaktformular (https://www.aeksh.de/kontakt) gesendet werden. Rechtsgrundlagen für das Speichern und Verarbeiten dieser Daten sind Art 6 Abs. 1 lit a und f DSGVO. Die Daten sind Dritten gegenüber nicht zugänglich.

Aufgrund allgemeiner Sicherheitsrisiken bei der Übermittlung von Daten per E-Mail empfehlen wir den Versand auf dem Postweg.

Sowohl beim Ausfüllen und Absenden des Kontaktformulars als auch bei der Online-Bewerbung auf der Website wird zusätzlich zu den im Formular getätigten Einträgen auch Ihre IP-Adresse gespeichert. In diesem Fall ist eine Zuordnung Ihrer persönlichen Daten (Name, Vorname, e-Mail-Adresse/Kontaktdaten sowie ggf. weiteren Angaben) zu Ihrer IP-Adresse möglich.

Alle Daten, die Sie uns per Mail, über unser Kontaktformular oder das Bewerbungsformular zukommen lassen, werden mittels TLS-Protokoll verschlüsselt übertragen. Die Daten werden abhängig von ihrem Verwendungszweck bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein gespeichert. Rechtsgrundlagen sind Artikel 6 Abs. 1 lit. a und f DSGVO, für die Bewerbungen auch Artikel 6 Abs. 1 b DSGVO.
Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit Sie dieser zugestimmt haben.

Die komplette Website wird via HTTPS ausgeliefert. Somit erfolgt sämtlicher Datenaustausch von und zur Webseite der Ärztekammer Schleswig-Holstein jederzeit verschlüsselt.


5. Suchfunktion

Die Website bietet Ihnen die Möglichkeit, nach Stichworten zu suchen. Hierzu wird die Solr-Suche eingesetzt. Auch Solr speichert einige Ihrer Daten. Näheres dazu, um welche Daten es sich handelt und wie diese Informationen genutzt werden, finden Sie unter http://lucene.apache.org/solr/guide/7_7/index.html


6. Soziale Netzwerke

Durch das Anbieten von Gefällt-Mir-Buttons von Facebook und Twitter werden automatisch, schon beim Laden einer Webseite - also ganz ohne dass der Anwender etwas dazu tut - Daten an die Betreiber der Netzwerkplattformen übertragen.
Als Kompromiss zwischen Datenschutz und Eigenverantwortung bieten wir auf unseren Webseiten „2-Klick-Buttons” für soziale Netzwerke an. Standardmäßig werden deaktivierte Buttons angeboten. Durch einen Klick auf den jeweiligen Gefällt-Mir-Button wird dieser aktiviert. Danach kann durch einen zweiten Klick die Empfehlung übermittelt werden.
Der erste Klick auf einen Gefällt-Mir-Button erteilt somit die Zustimmung des Anwenders, Daten an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzes zu übermitteln. Aber nur für diese Webseite und für das ausgewählte Netzwerk.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter:

Wenn Sie nicht möchten, dass Google, Facebook oder Twitter die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen Dienst zuordnen, müssen Sie sich vor dem Aktivieren der Plugins bei dem entsprechenden Dienst ausloggen.

Auch die Ärztekammer Schleswig-Holstein unterhält Präsenzen in sozialen Netzwerken:

Wir betreiben diese Präsenzen, um über diese Kanäle mit Nutzern, Interessenten und Kunden zu kommunizieren und sie über unser redaktionelles Angebot, aktuelle Veranstaltungen sowie unsere Leistungen informieren zu können.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass die Daten von Nutzern dieser Seiten durch den Anbieter des jeweiligen Dienstes außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Es ist möglich, dass sich hieraus Risiken für die Nutzer ergeben, da beispielsweise die Durchsetzung ihrer Rechte erschwert sein könnte. In Bezug auf US-amerikanische Anbieter, die unter dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir zudem darauf hin, dass diese sich damit auch der Einhaltung von EU-Datenschutzstandards verpflichtet haben.

Darüber hinaus werden die Daten der Nutzer sozialer Netzwerke üblicherweise für Marktforschung und Werbung weiterverarbeitet. Das bedeutet, dass etwa aus dem Nutzungsverhalten und daraus abgeleiteten Vorlieben und Interessen Nutzerprofile erstellt werden. Solche Nutzerprofile können schließlich verwendet werden, um beispielsweise potenziell zu den unterstellten Interessen des jeweiligen Nutzers passende Werbeanzeigen innerhalb des entsprechenden sozialen Netzwerks und auf anderen Online-Präsenzen zu schalten. Dabei werden üblicherweise Cookies auf den Geräten der Nutzer gespeichert, mit deren Hilfe Daten zum Nutzungsverhalten von Nutzern gesammelt und für die Weiterverarbeitung zum Ermitteln von Interessen gebündelt werden können. Das Sammeln und Bündeln dieser Daten kann, insbesondere bei eingeloggten Mitgliedern des jeweiligen sozialen Netzwerks, auch über mehrere durch einen Nutzer verwendete Endgeräte hinweg realisiert werden.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Nutzerdaten erfolgt vor dem Hintergrund unseres berechtigten Interesses an der effektiven Information und direkten Kommunikation mit den Nutzern unserer Angebote gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Sofern die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Dienste um die Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden und ihr Einverständnis durch das Markieren eines Kontrollkästchens oder die Betätigung einer dafür vorgesehenen Schaltfläche signalisiert haben, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Abs. 1 lit. a., Artikel 7 DSGVO.

Für den Fall von Auskunftswünschen oder der Inanspruchnahme anderer Nutzerrechte weisen wir darauf hin, dass solche Anfragen am direktesten an den Anbietern des jeweiligen Dienstes zu richten sind. Nur diese haben Zugriff auf die gespeicherten Daten, können die entsprechenden Auskünfte geben und gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergreifen. Sollten Nutzer zur Wahrnehmung ihrer Rechte Hilfe benötigen, können sie sich jedoch auch an uns wenden.

Eine detaillierte Darstellung der vorgenommenen Verarbeitung von Daten durch Facebook oder Twitter und der entsprechenden Möglichkeit für den Widerspruch (Opt-out) finden Sie in den Einstellungen des jeweiligen Anbieters:


7. Ihre Rechte

Sie haben das Recht,

  • auf Widerruf einer erteilten Einwilligung (Artikel 7 DSGVO).
  • eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten bei uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht, Auskunft über diese Daten zu erhalten (Artikel 15 DSGVO).
  • die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger und auf Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Artikel 16 DSGVO).
  • unter den Voraussetzungen des Artikels 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • unter den Voraussetzungen des Artikels 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • im Fall der Berichtigung oder Löschung ihrer personenbezogenen Daten sowie der Einschränkung der Verarbeitung nach den Artikeln 16, 17 Abs. 1 und 18 die Benennung aller Empfänger zu verlangen, denen ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden (Artikel 19 DSGVO).
  • unter den Voraussetzungen des Artikels 20 DSGVO die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen – Datenübertragbarkeit.
  • unter den Voraussetzungen des Artikels 21 DSGVO gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
  • sich gemäß Artikel 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.
    Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die gesetzlichen Vorgaben verstößt, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde (Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz SH, Postfach 7116, 24171 Kiel oder mail@datenschutzzentrum.de) beschweren.

8. Technische und organisatorische Maßnahmen der Ärztekammer zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

In unserer Dienststelle kommen zahlreiche technisch-organisatorische Maßnahmen zum Einsatz. Einige davon gelten für alle Verarbeitungstätigkeiten (z. B. Maßnahmen zur Gebäudesicherheit), andere Maßnahmen werden spezifisch für einzelne Verarbeitungstätigkeiten umgesetzt.
Nachfolgend werden einige grundlegende technisch-organisatorische Maßnahmen aufgeführt, die gemäß den Vorgaben von Artikel 32 DSGVO sowie § 40 LDSG 2018 und verwandten Rechtsgrundlagen umgesetzt sind.

Vertraulichkeit

  • Zutrittskontrolle zu Gebäuden und Räumen der Ärztekammer
  • Besondere Zutrittssicherung der Serverräume mit Alarmgeber
  • Zugangs- und Zugriffssicherungsmaßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten vor dem Zugriff durch Unbefugte
  • Trennungskontrolle zur Gewährleistung, dass zu unterschiedlichen Zwecken erhobene Daten getrennt verarbeitet werden können
  • Pseudonymisierung/Anonymisierung personenbezogener Daten, soweit möglich

Integrität

  • Eingabekontrolle zur Prüfung, durch wen Daten eingegeben, verändert oder gelöscht werden
  • Weitergabekontrolle zum Schutz personenbezogener Daten beim Transport
  • Einsatz von Firewalls und aktueller Virenschutzsoftware

Verfügbarkeit

  • Sicherung der Gebäude mit Feuer- und Rauchmeldeanlagen
  • Zusätzliche Sicherung der Serverräume mit Temperatur- und Feuchtigkeitsmessern
  • Sicherstellung des Betriebes durch unabhängige Stromversorgung
  • Verfügbarkeit der Daten durch Einsatz RAID-System/Festplattenspiegelung in 2 Rechenzentren an getrennten Standorten

Resilienz (Belastbarkeit) und Wiederherstellung bei technischem Zwischenfall

  • Backup und Recovery-Konzept
  • Regelmäßige Tests zur Datenwiederherstellung und Protokollierung der Ergebnisse

Datenschutzmanagement

  • Datenschutz- und Informationssicherheitsleitlinie
  • Einbeziehung von Datenschutzbeauftragter und Informationssicherheitsbeauftragtem in alle datenschutz- und informationssicherheitsrelevanten Entscheidungen
  • Mitarbeiterschulung
  • Festlegung und regelmäßige Überprüfung der technisch-organisatorischen Maßnahmen

Die Datenschutzerklärung umfasst nur die von der Ärztekammer Schleswig-Holstein zur Verfügung gestellten Inhalte, nicht auch die über externe Links erreichbaren Seiten. Für diese übernimmt die Ärztekammer Schleswig-Holstein keine Verantwortung.
Sofern einzelne Bestimmungen der Datenschutzerklärung nicht oder nicht mehr dem geltenden Recht entsprechen, bleiben die übrigen Bestimmungen in ihrer Gültigkeit davon unberührt.


9. Rechtswirksamkeit

Die Ärztekammer Schleswig-Holstein behält sich das Recht vor, die Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung und gesonderte Information zu ändern und auf dieser Internetseite zu veröffentlichen.
Die Datenschutzerklärung umfasst nur die von der Ärztekammer Schleswig-Holstein zur Verfügung gestellten Inhalte, nicht auch die über externe Links erreichbaren Seiten. Für diese übernimmt die Ärztekammer Schleswig-Holstein keine Verantwortung.
Sofern einzelne Bestimmungen der Datenschutzerklärung nicht oder nicht mehr dem geltenden Recht entsprechen, bleiben die übrigen Bestimmungen in ihrer Gültigkeit davon unberührt.