Antragsformulare:

Hinweis: dem Antragsformular ist ein kurzer beruflicher Werdegang beizufügen.


Anlagen zum Antragsformular:


Antragsverfahren:
Sobald die vollständigen Antragsunterlagen vorliegen, entscheidet die Ärztekammer (ca. monatlich) über die Erteilung der Befugnis. Anschließend bekommt der Antragsteller einen schriftlichen Bescheid.
Grundsätzlich werden Weiterbildungsbefugnisse für einen befristeten Zeitraum von 8 Jahren ausgesprochen.


Antragstellung im ambulanten/stationären Bereich
Bei einer Teambefugnis müssen die Seiten 1 und 2 des Antragsformulars von jedem Antragsteller ausgefüllt werden (personenbezogene Daten). Der weitere Antrag sowie die Inhalte/Leistungsnachweise sind standort­bezogen und nicht personenbezogen auszufüllen.


Erlöschen einer Weiterbildungsbefugnis
Eine erteilte Weiterbildungsbefugnis erlischt durch

  • Ablauf der Befristung (maximal 8 Jahre)
  • Beendigung der Tätigkeit an der Weiterbildungsstätte
  • Auflösung der Weiterbildungsstätte
  • Arbeitsplatzwechsel
  • Änderung des Tätigkeitsspektrums
  • Ausscheiden eines Weiterbildungsbefugten aus einer Team- oder Verbundbefugnis
  • Verlegung der Praxisräume

Nach Erlöschen einer Befugnis ist für die Anerkennung einer Weiterbildung eine neue Antragstellung erforderlich.