Pressemitteilung

Ärztekammer trauert um Heide Simonis

Bad Segeberg, 13. Juli 2023. Als erste Ministerpräsidentin Deutschlands schrieb sie Geschichte. Nun ist Heide Simonis im Alter von 80 Jahren gestorben.

„Wir trauern um eine außergewöhnliche Frau, deren Name untrennbar mit der Geschichte Schleswig-Holsteins verbunden ist. Heide Simonis war nicht nur eine bedeutende Persönlichkeit, sondern auch eine starke Stimme für soziale Gerechtigkeit, die nicht davor zurückschreckte, auch unbequeme Vorschläge um- und durchzusetzen“,

Erfolg häng von Detailgestaltung ab

Ärztekammer Schleswig-Holstein zu den Eckpunkten der Krankenhausreform

Bad Segeberg, 11.Juli 2023. Die Ärztekammer Schleswig-Holstein mahnt mit Blick auf „die Eckpunkte der Krankenhausreform“ der Bund-Länder AG, dass diese zwar grundsätzlich einige positive Ansätze zeigen, die Ausgestaltung jedoch weitestgehend offenbleibt.

„Enttäuschend ist, dass das Eckpunktepapier noch immer keine zufriedenstellende Lösung für die ärztliche Weiterbildung enthält.

„Krankenhausreform nicht auf dem Rücken der Patienten und Beschäftigten austragen.“

Ärztekammer zu Bund-Länder-Gesprächen am 10. Juli zur Krankenhausreform

Bad Segeberg, 7. Juli 2023. Zahlreiche Klinikinsolvenzen in Deutschland zeigen, dass die Finanzierung der Krankenhäuser reformiert werden müsse. „Deswegen ist es grundsätzlich richtig, dass die Krankenhausreform eine Ergänzung des Fallpauschalen-Systems durch Vorhaltepauschalen vorsieht. Bis zur Umsetzung werden aber mindestens zwei Jahre vergehen. 

Prof. Dr. Henrik Herrmann bleibt Ärztekammerpräsident

Dr. Gisa Andresen als Vizepräsidentin bestätigt I Sechs Ärztinnen und ein Arzt bilden Vorstand der Ärztekammer SH

Bad Segeberg, 6. Juli 2023. Prof. Dr. Henrik Herrmann (Facharzt für Innere Medizin) ist gestern Abend als Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein wiedergewählt worden. Die konstituierende Kammerversammlung bestätigte auch die Vizepräsidentin Dr. Gisa Andresen (Leitende Oberärztin Anästhesie am Diako Krankenhaus Flensburg).

Krankenhausreform darf die Qualität der Weiterbildung nicht gefährden

Bad Segeberg, 29. Juni 2023. Mit Blick auf die heute stattfindenden Beratungen von Bund und Ländern zur Krankenhausreform kritisiert die Ärztekammer Schleswig-Holstein die Überlegungen der Expertenkommission, die ärztliche Weiterbildung künftig hauptsächlich an Level-1i-Krankenhäusern stattfinden zu lassen. Ärztekammerpräsident Prof. Dr. Henrik Herrmann erklärt: „Ausgerechnet den Krankenhäusern mit der niedrigsten Versorgungsstufe soll eine zentrale Rolle bei der ärztlichen Weiterbildung zugewiesen werden.

Tag der Architektur: Besichtigung des Gästehauses

Bad Segeberg, 21. Juni 2023. Im Rahmen des Tages der Architektur am 24. Juni lässt die Ärztekammer Schleswig-Holstein interessierte Besucherinnen und Besucher hinter die Kulissen ihrer Bildungsstätte schauen und öffnet die Türen ihres neu gebauten Gästehauses. Um 11 Uhr und um 12 Uhr stellt die Ärztekammer Schleswig-Holstein gemeinsam mit dem Architekturbüro Mißfelt Kraß den Neubau vor, der insgesamt drei Nutzungsschwerpunkte aufweist.

Tag der Organspende: "Jeder und jeder sollte eine Entscheidung treffen!"

Cafeteria

Bad Segeberg, 2. Juni 2023. Zum Tag der Organspende am 3. Juni appelliert die Ärztekammer Schleswig-Holstein an die Bürgerinnen und Bürger, sich mit dem Thema Organspende auseinander zu setzen und eine Entscheidung zu treffen. „Wir müssen die Organspende noch mehr zu einem zentralen gesellschaftlichen Thema machen. Jeder und jede sollten sich mit dem Thema Organspende befassen und eine Entscheidung treffen“, sagt Dr. Gisa Andresen, Vizepräsidentin der Ärztekammer Schleswig-Holstein.

Ärztetag: Personalausstattung mit ÄPS-BÄK definieren

Delegierte fordern den Gesetzgeber auf, Personalausstattung mit ärztlichem Personalbemessungssystem der Bundesärztekammer (ÄPS-BÄK) zu definieren

Essen, 19. Mai 2023. Nur mit einer guten ärztlichen Personalausstattung ist eine sichere und gute Behandlung von Patientinnen und Patienten möglich. Die Regierungskommission hat im Zuge der anstehenden Krankenhausreform den Bedarf einer adäquaten ärztlichen Personalausstattung bereits benannt. 

Ärztetag: SH-Delegierte fordern klimafreundliche Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen

Essen, 19. Mai 2023. Das Gesundheitswesen darf den Klimawandel nicht weiter verstärken und muss seine CO2-Emmissionen dringend senken. Deshalb ist es ein zentrales Anliegen der schleswig-holsteinischen Delegierten zum 127. Deutschen Ärztetag, dass die (Muster-) Fortbildungsordnung um den Bereich ressourcenschonende und klimafreundliche Durchführung von Veranstaltungen ergänzt wird. Dieses soll auch bei der Bewertung berücksichtigt werden.