eHealth/Digitale Transformation

eHealth

Die Entwicklung der Digitalisierung macht auch vor dem Gesundheitswesen nicht Halt. Der Einsatz von neuen Technologien hat bereits zum Teil bestehende Prozesse im ärztlichen Alltag verändert. In Zukunft werden weitere Veränderungen auf Ärzte aber auch auf Patienten zukommen. In diesem Zuge wird sich zudem auch das Arzt-Patienten-Verhältnis neu definieren. Stets vor dem Hintergrund, die Versorgung und Qualität zu optimieren.
Dafür ist es wichtig, sich auf dem Laufenden zu halten und sich zu informieren. Dabei möchte die Ärztekammer Schleswig-Holstein Sie und andere Interessierte unterstützen. Die Aufklärungsinitiative der Ärztekammer Schleswig-Holstein gemeinsam mit dem Landfrauenverband ist hier beispielhaft zu nennen. Auch im Rahmen von Fortbildungen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal stehen zu diesem Thema Veranstaltungsangebote zur Verfügung.

Wir arbeiten am Ausbau dieser Seite. Sollte Sie ein Thema besonders interessieren, das Sie nicht auf unserer Seite finden, lassen Sie es uns gerne wissen. Wir bemühen uns, Ihre Anregungen und Ideen mit aufzunehmen und umzusetzen.

Ihre Ärztekammer Schleswig-Holstein


Telematikinfrastruktur ÄKSH

Telematikinfrastruktur

Die Telematikinfrastruktur, kurz TI, stellt die digitale Datenautobahn im Gesundheitswesen dar. Ziel ist es, die Akteure im Gesundheitswesen zu vernetzen und Daten sicher auszutauschen. Zu den Akteuren zählen beispielsweise Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser und Apotheken.

AKIS

KIM - Kommunikation im Medizinwesen

KIM steht für Kommunikation im Medizinwesen. KIM funktioniert wie ein E-Mail-Programm und ist der einheitliche Standard für das digitale Versenden und Empfangen von wichtigen Dokumenten und Nachrichten im Gesundheitswesen über die Telematikinfrastruktur (TI). Jede Nachricht und jedes Dokument ist Ende-zu-Ende verschlüsselt.