Der Einsatz von Videosprechstunden im Versorgungsalltag kann ein wirkungsvolles Instrument sein, um Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten, medizinische Einrichtungen, besonders im Hinblick auf Bagatellerkrankungen, zu entlasten und um den Herausforderungen unseres Gesundheitssystems aktiv zu ... Weiter
Laborarbeit ist einer der Engpässe in der Pandemie. Ob Personal, Schutzausrüstung oder Laborgeräte – alles drohte im März knapp zu werden. Wie sich ein Kieler Labor darauf im März einstellte und wie die Situation in Schleswig-Holstein insgesamt war, schildern wir ab Seite 6. Weiter
Für Sicherheit auf dem Gelände der ambulanten Corona Ambulanz sorgten diese beiden Mitarbeiter, als der von der KV eingesetzte „Abstrich-Bus“ in Flensburg im Einsatz war. Mehr über die Arbeit des mobilen Teams auf den Seiten 14 und 15. Weiter
Die Ruhe vor dem Sturm – diesen Begriff benutzten zuletzt nicht nur Politiker. In vielen Kliniken fühlte es sich für Ärzte tatsächlich so an. Wie sich Kliniken auf die Pandemie vorbereiteten, schildert der Pressesprecher der Segeberger Kliniken, Robert Quentin, in einer Reportage. Er hat Ärzte bei ihren Besprechungen und Vorbereitungen in der für Besucher gesperrten Klinik begleitet. Weiter

Dr. Herrmann im Interview im STRG_F-Beitrag Corona-Pandemie

Das Schiff Sea-Watch 3 rettet Menschen, die über das Mittelmeer flüchten. Die in Flensburg aufgewachsene Dr. Patricia Neugebauer war kürzlich als Ärztin bei einem Einsatz dabei und berichtet von ihren Erfahrungen an Bord. Weiter

Masernimpfpflicht tritt am 1. März in Kraft

Ab dem 1. März gilt das Bundesmasernschutzgesetz. Die bundesweite Nachweispflicht über einen Masernschutz gilt für:

  1. Personen, die nach (31.12.) 1970 geboren sind und in medizinischen Einrichtungen tätig sind
  2. Kinder, die in einer Gemeinschaftseinrichtung oderin der erlaubnispflichtigen Kindertagespflege betreut werden
  3. Personen, die nach (31.12.) 1970 geboren sind und in Gemeinschaftseinrichtungen oder in der Kindertagespflege tätig sind
  4. Personen, die nach (31.12.) 1970 geboren sind und in Gemeinschaftsunterkünften für Asylsuchende und Flüchtlinge bereits vier Wochen untergebracht oder die dort tätig sind
  5. Kinder, die in Heimen bereits vier Wochen betreut werden 

Weitere Informationen zu den Regelungen zur Nachweispflicht über einen Masernschutz finden Sie unter den folgenden Links:

Aus dem Meister-BAföG wird zum 1. August 2016 das Aufstiegs-BAföG! Weiter

Neu! Nicht-ärztliche Praxisassistentin als Blockweiterbildung! Start im Juli 2020

Wir bieten erstmalig diese Ausbildung als Blockunterricht vom 27. Juli bis 21. August 2020 an. Am Ende der Weiterbildung erhalten Sie nach erfolgreich bestandener Prüfung Ihr Zertifikat zur Nicht-ärztlichen Praxisassistenz.

Neuregelung der Leichenschau

Die Änderung ist am 1. Januar 2020 in Kraft getreten. Inhalt der Novellierung ist die Neugestaltung der GOÄ im Bereich der Todesfeststellung. Die Novellierung berücksichtigt in weiten Teilen einen Vorschlag der Bundesärztkammer zur Neuregelung der Leichenschau von Januar 2019.