Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement bei der Ärztekammer. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu den Möglichkeiten und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für alle Fragen zur ehrenamtlichen Arbeit.

Es gibt viele Möglichkeiten sich bei der Ärztekammer für die schleswig-holsteinische Ärzteschaft einzusetzen und zu engagieren:

  • Kammerversammlung
    Die Kammerversammlung ist das oberste Organ der Ärztekammer und stellt das Parlament der Ärztinnen und Ärzte in Schleswig-Holstein dar.
     
  • Kernbereichsausschüsse
    Um spezielle Themen intensiv und fachlich fundiert bearbeiten zu können, kann die Kammerversammlung Ausschüsse einrichten. Zentrale Themen finden sich in den vier Kernbereichsausschüssen der Ärztekammer Schleswig-Holstein wieder: Weiterbildung, Fortbildung, Qualitätsmanagement und Berufsordnung und werden in regelmäßigen Sitzungen beraten.
     
  • Finanzausschuss
    Zu den Aufgaben des Finanzausschusses zählt beispielsweise die Prüfung und die Abnahme der vom Vorstand vorzulegenden Rechnungen und die Unterstützung der Geschäftsstelle bei der Erstellung des Jahresabschlusses.
     
  • Kreisausschüsse
    Die Kammerversammlung der Ärztekammer Schleswig-Holstein wird bei der Durchführung ihrer Aufgaben in jedem Landeskreis von einem Kreisausschuss unterstützt.
     
  • Berufsbildungsausschuss
    Die Ärztekammer Schleswig-Holstein ist die zuständige Stelle für den dualen Ausbildungsberuf zur/m medizinischen Fachangestellten in Schleswig-Holstein. Der entsprechende Berufsbildungsausschuss setzt sich aus jeweils sechs Vertretern der Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Lehrkräfte der berufsbildenden Schulen zusammen.
     
  • Lenkungsausschuss und die Fachausschüsse
    Die Ärztekammer Schleswig-Holstein fungiert nicht nur als kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen der Ärzteschaft, sondern führt auch die Aufsicht über die ärztliche Tätigkeit im Lande. Dabei steht die Überprüfung der Qualität ärztlicher Leistungen im Fokus.
     
  • Kommissionen
    Hier finden Sie eine Übersicht der Kommissionen der Ärztekammer Schleswig-Holstein.

Fragen und Antworten zur ehrenamtlichen Arbeit

Ich möchte mich ehrenamtlich engagieren, was muss ich dafür tun?

Wenn Sie sich ehrenamtlich in einem bestimmten Organ der Ärztekammer engagieren möchten, sprechen Sie uns gerne an. 2018 findet im Zeitraum vom 22. Mai bis zum 7. Juni die Kammerwahl statt. Als Mitglied der Ärztekammer Schleswig-Holstein haben Sie also die Möglichkeit in diesem Jahr zum Beispiel für die Kammerversammlung zu kandidieren. Informationen zur Wahl finden Sie hier.  Als Mitglied der Ärztekammer können Sie als Gast an den Sitzungen der Kammerversammlung teilnehmen, diese sind arztöffentlich.

Wie viel Zeit muss ich für die ehrenamtliche Arbeit einplanen?

Das ist ganz individuell steuerbar und hängt natürlich davon ab, in welchem Organ Sie sich engagieren möchten. Als Mitglied der Kammerversammlung zum Beispiel wären Sie zur Meinungsbildung und Beschlussfassung dreimal im Jahr für einige Stunden Gast in Bad Segeberg. Die mehr inhaltlich arbeitenden Ausschüsse wie z. B. der Weiterbildungsausschuss tagen mit bis zu einmal im Monat öfter und Ihre Expertise wäre intensiver gefordert.

Werde ich für die Arbeit entschädigt?

Nicht zuletzt, um die Unbefangenheit sicherzustellen werden Mitglieder der Ärztekammer grundsätzlich ehrenamtlich tätig. Allerdings werden Sie pro angefangene Stunde für Ihren Aufwand entschädigt und erhalten eine Fahrtkostenerstattung. Sollten Sie die Ärztekammer Schleswig-Holstein in Bundesgremien vertreten, werden auch die Reisekosten selbstverständlich voll erstattet.

Ihre Ansprechpartner für Fragen zur ehrenamtlichen Arbeit