Ärztekammer Schleswig-Holstein begrüßt Tarifabschluss für kommunale Krankenhäuser

Der Tarifstreit zwischen der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) und dem Marburger Bund (MB) konnte beigesetzt werden. Die Ärztekammer begrüßt diese Tarifeinigung.
Besonders hervorzuheben sind die verbesserten Arbeitsbedingungen für die angestellten Ärztinnen und Ärzte in den kommunalen Krankenhäusern. Ihnen stehen nun zwei freie Wochenenden im Monat zu. Außerdem zählen eine Begrenzung der Bereitschaftsdienste und eine verlässliche Dienstplangestaltung zu den Ergebnissen der Einigung. Flexible Änderungen sind bei Bedarf möglich; etwa, wenn eine Gefährdung der Patientensicherheit droht.

Diese Verbesserungen werden das im Genfer Gelöbnis hinterlegte Arztwohl stärken. Das wird auch eine erhöhte Patientensicherheit mit sich bringen.

Dr. Henrik Herrmann, Präsident der ÄKSH
(Bad Segeberg, 23. Mai 2019)