Janine Römpke ist Ärztin in Weiterbildung und arbeitet in einem Kieler Krankenhaus. Nebenbei ist sie im Twankenhaus aktiv. Was das ist, erklärt sie im Interview mit Stephan Göhrmann. Weiter
Soziale Medien bieten Milliarden von Nutzern weltweit neue Formen der Informationsbeschaffung. Steigender Einfluss auf die Politik. Zunehmende Verbreitung auch im Gesundheitswesen. ... Weiter
Dr. Robert Lawrenz, Dr. Reinhold Turek, Ulrich Krug, Jürgen Aschmann, Dr. Angela Pape und drei weitere Kollegen sind in einer überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft an vier Standorten in Mittelholstein zusammengeschlossen. Mit der Vorstellung ihrer ÜBAG endet unsere Serie über ärztliche Organisationsformen im ambulanten Bereich. Weiter
Dr. Kevin Schulte aus dem UKSH hat in einer Studie untersucht, welche Maßnahmen helfen könnten, die Impfquoten zu erhöhen. Die Ergebnisse zeigen, dass insbesondere ein vom Arzt ausgehender Aufruf Wirkung zeigt. Aber auch Impferinnerungen von Krankenkassen können helfen. Weiter
Bea Klatt leitet für den ASB ehrenamtlich Schulungen für Freiwillige, die per App als Ersthelfer zum Einsatz gerufen werden. An dem Modellversuch hatten bis Sommer schon mehr als 6.000 Schleswig-Holsteiner teilgenommen. Über die Erfahrungen mit trainierten Ersthelfern sprach das Schleswig-Holsteinische Ärzteblatt mit der Abiturientin. Weiter

Ärzteblatt Print-Archiv

Hier finden Sie die Archiv-Übersichten der Jahre 2014 bis 2019.

Bitte beachten Sie, dass alle Ausgaben aufgrund datenschutzrechtlicher Bestimmungen nach fünf Jahren von der Seite entfernt werden.

Dr. Monika Schliffke schont Berliner Politik nicht, wenn diese Eingriffe in die Selbstverwaltung plant. Auch die Arbeit des aktuellen Bundesgesundheitsministers Jens Spahn betrachtet die KV-Vorstandsvorsitzende aus Schleswig-Holstein kritisch. Ihre Zwischenbilanz in der jüngsten KV Abgeordnetenversammlung fiel differenziert aus. ... Weiter