Den Absolventen/-innen des geprüften Fachwirtes/-in im Gesundheits- und Sozialwesen der Ärztekammer Schleswig-Holstein eröffnen sich zukünftig neue Perspektiven:

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Institut für Weiterbildung e.V. an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Hamburg werden ihnen auf den Bachelorstudiengang Sozialökonomie 54 der benötigten 180 ECTS (European Credit Transfer System) angerechnet. Dies entspricht Vorlesungs- und Seminarleistungen von knapp zwei Semestern.

Die/der geprüfte Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen der Ärztekammer Schleswig-Holstein bereitet auf eine Tätigkeit im Management einer Gesundheitseinrichtung vor. Die Schwerpunkte liegen hier in der umfassenden Vermittlung von Kompetenzen in den Bereichen Steuerung betrieblicher und betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen, Schnittstellen- und Projektmanagement sowie Personalmanagement. Die Aufstiegsfortbildung umfasst 640 Unterrichtsstunden und die Absolventen/-innen erhalten mit dem Abschluss in vielen Bundesländern – so u. a. in Schleswig-Holstein und Hamburg - die uneingeschränkte Hochschulzugangsberechtigung. Das heißt, es kann auch ein Studium in jeder anderen Fachrichtung an den Universitäten aufgenommen werden.

Im Gegenzug ermöglicht die Ärztekammer Schleswig-Holstein den Absolventen/-innen des Kontaktstudienganges Sozial- und Gesundheitsmanagement, der berufsbegleitend an der Universität Hamburg angeboten wird, die Möglichkeit, die Prüfung zum/zur geprüfte Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (ÄK) abzulegen und sich so doppelt zu qualifizieren. Für diese Teilnehmer werden spezielle Prüfungsvorbereitungsseminare angeboten.

Aufgrund des modularen Aufbaus ist ein Einstieg in den Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen mehrfach im Jahr möglich.

Beratung und Informationen dazu erhalten Interessierte unter den nachfolgenden Kontaktdaten.

Ansprechpartner Institut für Weiterbildung e.V.            

Stefanie Montag
Tel.: 040 428 38 21 91
E-Mail: Stefanie.Montag@wiso.uni-hamburg.de

Ansprechpartner in der Ärztekammer:

Telefon
04551 803 704
Fax
04551 803 701