Während der überbetrieblichen Ausbildung werden Ausbildungsinhalte vermittelt, die in vielen Arztpraxen nur schwer oder gar nicht thematisiert werden können.

In den Fachräumen der Akademie der Ärztekammer (Gebäude II), zu denen Medizinräume, ein Labor, ein Röntgenraum sowie Verwaltungs- und Theorieräume zählen, erwerben die Auszubildenden spezielle Fertigkeiten und Kenntnisse. Kleine Gruppen mit maximal 12 Teilnehmenden ermöglichen intensive Übungsphasen sowie eine umfassende Betreuung.

Alle Auszubildenden in Facharztpraxen, die nicht allgemeinmedizinisch orientiert sind, erhalten eine zusätzliche Gelegenheit, ihre Fertigkeiten auf dem allgemeinmedizinischen Gebiet zu vertiefen. Sie nehmen an zwei erweiterten überbetrieblichen Ausbildungen teil, die je drei Tage umfassen.

Da in Ausbildungsbetrieben wie der Bundeswehr, -polizei, Reha-Kliniken, Laboren, Gesundheitsämtern sowie Privatarztpraxen die Vermittlung der vertragsärztlichen Abrechnung nicht gewährleistet wird, müssen Auszubildende aus diesen Bereichen eine weitere viertägige überbetriebliche Ausbildung im Bereich der Verwaltung absolvieren.

Teilnehmende von Umschulungsmaßnahmen besuchen grundsätzlich alle o. g. Maßnahmen.

Den genauen Ablauf der überbetrieblichen Maßnahmen sowie die zu vermittelnden Inhalte finden Sie im Downloadbereich.

Hinweise zu unseren eLearning-Angeboten

  • Bei Problemen beim Einloggen kontaktieren Sie bitte den Support über elearning@aeksh.de oder 04551 803 765.
  • ÜBA Unterstufe: Der Bearbeitungszeitraum für die Teilnehmenden der Unterstufe ist zwischen 1. und 30. Juni 2021.

Lehrinhalte der Präsenztage

Nach der Sommerpause beginnen wir in der Akademie der Ärztekammer mit der aktuellen Oberstufe und der 1. Erweiterten Überbetrieblichen Ausbildung (EÜBA). Letztere richtet sich an die MFA in einer Facharztpraxis im 2. Ausbildungsjahr, die nicht allgemeinmedizinisch, hausärztlich internistisch oder kinderärztlich orientiert sind. Die Oberstufe und 1. EÜBA werden, wie aus vorherigen Stufen bekannt, wieder zum Teil in Präsenz und zum Teil als eLearning-Module angeboten.

Inhalte

Oberstufe

 Im Detail werden die Auszubildenden MFA der Oberstufe (3. Ausbildungsjahr) folgende Inhalte in einer zweitägigen Präsenzveranstaltung behandeln:

  • Leukozytenzählung
  • Durchführung verschiedener Wundverbände
  • Umgang mit dem Arztprogramm
  • Umgang mit dem EBM
  • Injektionstechniken
  • verschiedene Praxissituationen, unter Berücksichtigung des Zeitmanagements strukturieren und bearbeiten.

1. Erweiterten Überbetrieblichen Ausbildung (EÜBA)

Für die Auszubildenden der 1. Erweiterten Überbetrieblichen Ausbildung sollen nachfolgende Inhalte in einer eintägigen Präsenzveranstaltung vermittelt werden:

  • Harnuntersuchung mittels Teststreifen
  • Vorbereitung kleiner OP-Eingriffe
  • Umgang mit dem Praxisprogramm sowie Dokumentation Patientenbefunde
  • Aufbereitung Medizinprodukt Semikritisch A

Termine überbetriebliche Ausbildung MFA

Oberstufe 2021

Wochentage Berufsschule Klasse
2. + 3.8.2021 Niebüll O1
4. + 5.8.2021 Lübeck O1
9. + 10.8.2021 Lübeck O2
11. + 12.8.2021 Lübeck O3
16. + 17.8.2021 Kiel O1
18. + 19.8.2021 Kiel O2
23. + 24.8.2021 Kiel O3
25. + 26.8.2021 Kiel O4
30. + 31.8.2021 Itzehoe O1+O2
6. + 7.9.2021 Heide/Mölln O1/O1
13. + 14.9.2021 Bad Oldesloe/Bad Segeberg O1/O1
20. + 21.9.2021 Neustadt/Neumünster O1/O1
27. + 28.9.2021 Rendsburg O1+O2
18. + 19.10.2021 Flensburg O1+O2
25. + 26.10.2021 Pinneberg O1+O2+O3