Neuerungen ab 1. Juli 2017 zur Nicht-ärztlichen Praxisassistenz für Fachärzte

Die medizinische Versorgung in Alten- und Pflegeheimen wird gestärkt. Die KBV hat mit den Krankenkassen für die ärztliche Betreuung von Heimbewohnern im Rahmen von speziellen Kooperationsverträgen Regelungen zur Vergütung vereinbart. Neu ist zudem, dass neben den Hausärzten demnächst auch Fachärzte eine zusätzliche Vergütung für Heimbesuche durch qualifizierte nicht-ärztliche Praxisassistenten erhalten. Weitere Informationen finden Sie hier. 

Außerdem sind auch Hausbesuche außerhalb von Alten- und Pflegeheimen von in Facharztpraxen tätigen nicht-ärztlichen Praxisassistenten ab 1. Juli abrechenbar. Mehr Infos hier.

Die KBV hat des Weiteren die Übergangsregelung für die Nicht-ärztliche Praxisassistenz bis zum 31. Dezember 2018 verlängert und auch die Vergütung für die Beschäftigung einer NäPA wurde verbessert. Mehr Informationen dazu finden Sie auf unserer Seite zur NäPA sowie auf der Homepage der KBV

Ab jetzt können Sie Ihre Newsletter-Abonnements bei der Ärztekammer bequem in Ihrem AKIS-Account verwalten. Weiter
Vom Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (ÄK) zum Bachelor für Sozialökonomie an der Universität ... Weiter

Fachzertifikat Impfberatung

Das Fachzertifikat „Impfberatung“ befähigt Sie, eigenständig Impfausweise auszuwerten, auf verschiedenste Impffragen aus den Bereichen der Standard-, Indikations- und Reiseimpfberatung kompetent Auskunft zu geben und Ihre/n Ärztin/Arzt zu entlasten. Sie lernen die gesetzlichen Grundlagen des Impfens kennen. Ihr Qualitätsmanagement in der Praxis wird verbessert.

Für weitere Informationen und zur Anmeldung klicken Sie bitte hier.

Sie halten sich stets durch den Besuch von Fort- und Weiterbildungen auf dem aktuellsten Wissensstand und besuchen regelmäßig Seminare im Edmund-Christiani-Seminar. Nun haben Sie den Wunsch, das erlernte Wissen auch in anderen Bereichen einsetzen zu ... Weiter

Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten im Bereich Fort- und Weiterbildung

Die Ausbildung der nachfolgenden Generation ist eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Insbesondere kleine und mittlere Betriebe profitieren von gut ausgebildeten Nachwuchskräften. Weiter
Sie möchten als MFA/Arzthelfer/in dazu beitragen, die qualitativ hochwertige ambulante Versorgung zu sichern? Dann informieren Sie sich über die Weiterbildung zur/m Nicht-ärztlichen Praxisassistent/in. Weiter
Sie streben eine Führungsposition im Team eines niedergelassenen Arztes oder einer anderen ambulanten Einrichtung der medizinischen Versorgung an? Weiter
Sie möchten sich weiterqualifizieren, haben Interesse an kaufmännischen und verwaltenden Führungsaufgaben im ambulanten Gesundheitswesen? ... Weiter