Bildung mit Sicherheit

Wir möchten mit unseren Hygieneregeln dafür sorgen, dass Sie sich bei uns sicher fühlen.

  1. Wenn Sie an einem Atemwegsinfekt leiden, dürfen Sie die Akademie der Ärztekammer nicht betreten.
  2. Bitte beachten Sie die Quarantäne-Verordnung des Landes Schleswig-Holstein. Sollten Sie aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sein, bitten wir Sie, nicht ohne vorherige Absprache in der Akademie zu erscheinen.
  3. In der Akademie ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Zusätzlich dazu befinden sich in den Veranstaltungsräumen der Akademie Schutzwände zwischen den Teilnehmerplätzen.
  4. Bitte halten Sie mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Teilnehmer*innen und zu unseren Beschäftigten.
  5. Bitte halten Sie die angegebenen Pausenzeiten ein, damit es nicht zu größeren Ansammlungen kommt.
  6. Achten Sie auf die Husten- und Niesetikette: Husten und niesen Sie immer in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  7. Halten Sie die Händehygiene ein und halten Sie die Hände aus dem Gesicht fern.
  8. Achten Sie auf die gekennzeichneten Laufwege und Hinweisschilder insbesondere an den Engpässen im Gebäude.

Coronavirus: Hinweise zum laufenden Betrieb der Akademie

  • Erreichbarkeit: Aufgrund von Kurzarbeit ist die Akademie bis voraussichtlich zum 31.08.2020 telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Wir bitten Sie Ihre Anliegen möglichst schrifltich per E-Mail an akademie@aeksh.de zu senden.  Zudem möchten wir Sie bitten, von persönlichen Kontaktaufnahmen vor Ort abzusehen.
  • Ausbildung MFA/Zuständige Stelle: Aufgrund des Schutzschirms für berufliche Bildung wurde eine Prämie für neue Ausbildungsverträge beschlossen. Daher erreichen uns derzeit sehr viele neue Verträge. Die Bearbeitungszeit Ihrer eingereichten Ausbildungsverträge kann so etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, als Sie es von uns gewohnt sind.
  • Fort- und Weiterbildungen: Aktuell passen wir unseren Seminarbetrieb den in Schleswig-Holstein derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln an. Teilnehmer stornierter Seminare werden von uns benachrichtigt, sobald neue Termine festgelegt sind.
Im Bereich der neuen Lernformen werden viele verschiedene Begriffe verwendet. Wir erläutern hier die wichtigsten. Weiter

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App hilft festzustellen, ob eine Person in Kontakt mit einer infizierten Person geraten ist und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig.

Die neue Weiterbildungsordnung (WBO) ist mit ihrer Kompetenzbasierung noch stärker bildungsorientiert, indem sie sich nach medizindidaktischen Kriterien richtet – sie ist eine Bildungsordnung und keine Berufsausübungs- oder gar Stellenbeschaffungsordnung. Weiter
Wie viele Schulen und Bildungsorganisationen stand auch die Akademie in Zeiten der Corona-Pandemie vor der Herausforderung, die Unterrichtsinhalte trotz der eingeschränkten Möglichkeiten nachhaltig an die Auszubildenden zu vermitteln. Weiter
Unter der Leitung von Prof. Dr. med. Aglaja Stirn und Prof. Dr. Dipl.-Psych. Jorge Ponseti über das Institut für Sexualmedizin und Forensische Psychiatrie und Psychotherapie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel beginnt der 200-stündige Weiterbildungkurs ab Frühjahr 2020. Weiter