Sie sind nach Abschluss Ihrer Weiterbildung bereits seit einigen Jahren in Ihrer Fachrichtung tätig und möchten Ihr Wissen an junge Kollegen weitergeben?

Die Ärztekammer befugt hierfür Ärzte, unter deren verantwortlicher Leitung die Weiterbildung in einer von der Ärztekammer zugelassenen Weiterbildungsstätte durchgeführt wird. Sofern Sie die Bezeichnung selber führen und Ihre mehrjährige Tätigkeit nach Abschluss der entsprechenden Weiterbildung nachweisen können, steht einem Antrag auf Erteilung einer Weiterbildungsbefugnis nichts im Wege.

Als weiterbildungsbefugter Arzt sind Sie verpflichtet, die Weiterbildung persönlich zu leiten und zeitlich wie inhaltlich entsprechend der Weiterbildungsordnung zu gestalten. In einem Logbuch bestätigen Sie die Dokumentation der Weiterbildungsinhalte eines in Weiterbildung befindlichen Arztes und stellen ihm ein Zeugnis über die abgeleistete Weiterbildungszeit aus.

Ihrem Antrag auf Weiterbildungsbefugnis müssen Sie ein gegliedertes Programm (Curriculum) für die Weiterbildung beifügen, das auch den in Weiterbildung befindlichen Ärzten auszuhändigen ist.

Bitte beachten Sie:  Ein vollständiger Antrag beinhaltet immer das Antragsformular plus Inhaltebogen und Weiterbildungsplan.

Die Inhaltebögen/Leistungsnachweise finden Sie wie folgt aufgegliedert hinter den folgenden Links:

Anträge auf Erteilung einer Weiterbildungsbefugnis finden Sie nachfolgend.