Sie streben die Anerkennung zum Führen einer Facharzt-, Schwerpunkt- bzw. Zusatzbezeichnung an und haben die geforderten Zeiten und Inhalte absolviert? Dann können Sie den Antrag auf Anerkennung der Bezeichnung stellen.

Zeitpunkt der Antragstellung

Wir akzeptieren eine Antragstellung bereits bis zu 6 Wochen vor Ende der gemäß WBO vorgeschriebenen Weiterbildungszeit (Antragsformular, Logbuch sowie sämtliche Zeugnisse über bereits abgeschlossene Weiterbildungsabschnitte und Gesprächsdokumentationen sind beizufügen). Das Abschlusszeugnis, welches wir frühestens 14 Tage vor Weiterbildungsende ausgestellt akzeptieren, sowie das (letzte) Logbuch sind dann nachzureichen.

Antragsunterlagen

Das Antragsformular steht Ihnen mit einer Checkliste im Downloadbereich (s.u.) zur Verfügung. Dem Antrag sind folgende Unterlagen im Original oder beglaubigter Kopie beizufügen:

  • Weiterbildungszeugnisse (Originale erhalten Sie zurück)

  • das ausgefüllte und von dem Weiterbildungsbefugten unterschriebene Logbuch

  • ggf. Hospitationsbescheinigungen, Kursbescheinigungen und/oder ergänzende Nachweise (Originale erhalten Sie zurück)

  • Dokumentationen der Weiterbildungsgespräche

Bitte senden Sie den Antrag an folgende Anschrift:

Ärztekammer Schleswig-Holstein
- Ärztliche Weiterbildung -
Bismarckallee 8-12
23795 Bad Segeberg

Zulassung zur Prüfung

Die Zulassung wird erteilt, wenn die Erfüllung der zeitlichen und inhaltlichen Anforderungen durch Zeugnisse und Nachweise einschließlich der Dokumentationen über die Weiterbildungsgespräche belegt ist.

Einplanung eines Prüfungstermins

Ihr Prüfungstermin wird nach erteilter Zulassung zur Prüfung eingeplant und Ihnen schriftlich mitgeteilt. Der Zeitraum zwischen erteilter Prüfungszulassung und dem Prüfungstermin beträgt ca. 3 Monate. Gerne können Sie auf dem Antragsformular Wünsche zum Prüfungstermin vermerken.

Prüfung

Die Prüfungen finden immer mittwochs in der Zeit von 15 bis 19 Uhr in Bad Segeberg statt. Die Namen der Prüfer können Sie telefonisch zwei Wochen vorher erfragen. Die schriftliche Einladung erhalten Sie drei Wochen vor dem Prüfungstermin. Die Prüfungsgebühr ergibt sich aus unserer Gebührensatzung.

Die Prüfung kann sich auf alle vorgeschriebenen Weiterbildungsinhalte erstrecken. Die erworbenen Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten werden vom Prüfungsausschuss überprüft. Die Dauer der Prüfung beträgt mindestens 30 Minuten.