Ärztliche Fortbildungen dienen der beständigen Aktualisierung des Wissens und tragen zur Erweiterung der fachlichen Kompetenz bei. Deshalb sind alle Ärzte zur regelmäßigen Fortbildung verpflichtet.

Alle Vertragsärzte müssen innerhalb eines 5-Jahres-Zeitraumes (ab dem Tag der Niederlassung) gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung nachweisen, dass sie ihrer Fortbildungsverpflichtung nachgekommen sind. Gleiches gilt für Fachärzte im Krankenhaus, deren 5-Jahres-Frist mit Aufnahme ihrer fachärztlichen Tätigkeit in der Klinik beginnt.

Um ein Fortbildungszertifikat zu erhalten, besuchen Sie entsprechend zertifizierte Fortbildungsveranstaltungen, für die Sie Fortbildungspunkte erhalten. Sobald sich auf Ihrem persönlichen Fortbildungspunktekonto 250 Punkte angesammelt haben, können Sie ein Zertifikat bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein beantragen. Das entsprechende Formular finden Sie nachfolgend zum Download. Sollten nicht alle Punkte auf Ihrem Konto registriert sein, reichen Sie bitte die Teilnehmerbescheinigungen von nicht aufgeführten Veranstaltungen in einfacher Kopie mit Ihrem Antrag ein.

Grundlage der Fortbildungsverpflichtung ist §4 der Berufsordnung. Fortbildungs- und Berufsordnung finden Sie hier.

Nähere Informationen finden Sie auch in den FAQ. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne für Auskünfte zur Verfügung.