In der Allgemeinmedizin ist es aufgrund der speziellen Ausbildungssituation in den Praxen ausgesprochen schwierig, eine strukturierte, kontinuierliche und fachübergreifende theoretische Weiterbildung anzubieten.

Diese halten Experten aber, insbesondere nach Wegfall der verpflichtenden Blockweiterbildung früherer Weiterbildungsordnungen, für unverzichtbar. Hier setzt die Ärztekammer Schleswig-Holstein einen zusätzlichen Anreiz zur Sicherstellung der Weiterbildungsqualität.

Alle WB-Assistenten/innen, die am Förderprogramm Allgemeinmedizin der KVSH teilnehmen, sowie alle PJ-Studenten/innen der Humanmedizin, die in ihrem Wahltertial das Fach Allgemeinmedizin gewählt haben, haben die Möglichkeit, in der Akademie für medizinische Fort- und Weiterbildung der Ärztekammer kostenfrei die Fortbildungsseminare „Update-Allgemeinmedizin" zu besuchen.

Dieses Angebot haben wir bewusst auch auf Studierende im Praktischen Jahr ausgeweitet. Auf diese Weise wird auch für die Lehrpraxen in der Allgemeinmedizin die verpflichtende strukturierte universitäre Ausbildung erleichtert. Die Ärztekammer unterstützt damit die Universitäten in einer qualitativ hochwertigen Förderung der Allgemeinmedizin gemäß der neuen Approbationsordnung.

Damit setzt Schleswig-Holstein ein weiteres Signal zur flächendeckenden Förderung der Allgemeinmedizin.

Die gebührenfreie Reihe „Akademie direkt" steht der o.g. Zielgruppe selbstverständlich ebenfalls offen.