Mit der Institutionskarte, auch Praxiskarte genannt (SMC - B), dem elektronischen Heilberufeausweis (eHBA) und dem Schleswig-Holsteinischen Arztausweis (S-H Arztausweis), wird der Anwender mit Komponenten konfrontiert, die in ihrer Anwendung nicht immer leicht auseinander zu halten sind. Die Funktionen der einzelnen Karten sollen daher im Folgenden dargestellt werden.

Im Rahmen der Telematikinfrastruktur (TI) ist die Anschaffung verschiedenster Komponenten notwendig. Neben einem Konnektor, der in Verbindung mit der oben genannten Praxiskarte einen Zugang zur Telematikinfrastruktur ermöglicht, gehören auch ein eHealth-Kartenterminal und für zukünftige Anwendungen ein eHBA dazu.

Unabhängig von der Telematikinfrastruktur können Ärzte zudem den S-H Arztausweis mit/ohne Chip beantragen. Spätestens wenn eHBA und S-H Arztausweis nebeneinander liegen, stellt sich aufgrund des fast identischen Aussehens die Frage nach den Unterschieden in der Verwendung. Dazu soll unten stehende Tabelle dienen.

 

      Elektronischer Heilberufeausweis: