Sie sind bereits seit einiger Zeit als Ärztin/Arzt tätig und es zieht Sie beruflich ins Land zwischen den Meeren? Wir freuen uns, Sie in einem der schönsten Bundesländer begrüßen zu können und stehen Ihnen ab jetzt bei allen Fragen zur Mitgliedschaft zur Seite.

Was ist zu Beginn Ihrer Mitgliedschaft in der Ärztekammer Schleswig-Holstein zu beachten?

Zunächst benötigen wir die Information über den Wechsel nach Schleswig-Holstein. Diese können Sie gern per E-Mail an mitglied@aeksh.de oder auf dem Postwege an

Ärztekammer Schleswig-Holstein
Mitgliederverzeichnis/ Ärztestatistik
Bismarckallee 8-12
23795 Bad Segeberg

senden.

In Ihrer schriftlichen Mitteilung müssen folgende Informationen enthalten sein:

  • Name, Vorname, Geburtsdatum
  • Post- und ggf. Dienstanschrift im vorherigen Kammerbereich
  • Post- und ggf. Dienstanschrift in Schleswig-Holstein
  • Umzugsdatum und ggf. Beginndatum Ihrer Tätigkeit in Schleswig-Holstein

Mit den genannten Angaben fordert das Mitgliederverzeichnis der Ärztekammer Schleswig-Holstein Ihre Meldeakte mit den dort vorliegenden Urkunden (Approbation, Promotion, Qualifikationen, etc.) bei der ehemaligen Ärztekammer an.

Um die Ummeldung abschließen zu können, füllen Sie unseren Meldebogen (im Download-Bereich) bequem am Bildschirm aus, drucken diesen anschließend aus und senden ihn unterschrieben auf dem Postwege oder per Mail an uns zurück.

Sobald der Meldebogen bei uns eingegangen ist, nehmen wir Ihre Daten ins Mitgliederverzeichnis auf.

Als Mitglied der Ärztekammer Schleswig-Holstein erwartet Sie ein vielfältiges Serviceangebot:

Sie können künftig schnell und einfach mit der Ärztekammer kommunizieren. Ihnen steht das Ärztekammer-Informationssystem (AKIS) zur Verfügung. Die Zugangsdaten für den Login erhalten Sie im Anschluss an die Anmeldung per Post. Das AKIS bietet Ihnen die Möglichkeit, über eine sichere Verbindung auf Ihre Daten bei der Ärztekammer zuzugreifen. Sie können damit Einsicht in Ihr Fortbildungspunktekonto nehmen oder ganz unkompliziert Ihre Stamm- oder Bankdaten bearbeiten sowie den Arztausweis beantragen.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie außerdem das Schleswig-Holsteinische Ärzteblatt sowie das Deutsche Ärzteblatt. Beide Publikationen enthalten Nachrichten und Berichte zum aktuellen Geschehen im Gesundheitswesen und auch wichtige Informationen zu Ihrer Fort- und Weiterbildung.

Um sich als Ärztin/Arzt auszuweisen, erhalten Sie auf Antrag einen Arztausweis. Mit diesem können Sie beispielsweise Medikamente in der Apotheke kaufen, das Sammeln Ihrer Fortbildungspunkte elektronisch dokumentieren und sicher mit den Systemen der Ärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein kommunizieren.

Gern steht Ihnen die Ärztekammer bei allen anderen Fragen zur Seite. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start!