Die Ärztekammer stellt ihren Kammermitgliedern auf Wunsch einen Arztausweis aus. Der Ausweis in Kartenformat kann auch mit Chip bestellt werden, der u. a. eine sichere Kommunikation mit den Systemen der Ärztekammer ermöglicht. Zukünftig werden einige Funktionen nur noch mit diesem Chip abrufbar sein.

Einfache Variante

Als Sichtausweis wird auf der Vorderseite neben dem Aufdruck der grundlegenden Daten des Arztes (Akademischer Grad, Titel, Name und Vorname sowie Gültigkeitsdatum des Arztausweises) auch ein Foto abgebildet.  

Abbildung Muster-Arztausweis der Ärztekammer Schleswig-Holstein

Auf der Rückseite ist Platz für die persönliche Unterschrift. Dort findet sich auch die Fortbildungsnummer (EFN) im Klartext sowie als Strich- und Data-Matrix-Code (s. Abbildung) und ersetzt damit nach und nach die Verwendung der bisherigen Klebeetiketten. Zudem finden sich auf der Rückseite ebenfalls die Arztausweisnummer im Klartext und als Strichcode sowie ein DataMatrix-Code zur Überprüfung der Echtheit und Gültigkeit des Arztausweises. Der Dienst zur Überprüfung wird von der Bundesärztekammer betrieben und ist hier zu finden. Die einzugebende ID erhält man durch das Scannen des DataMatrix-Barcodes unten rechts.

Abbildung Rückseite Muster-Arztausweis der Ärztekammer Schleswig-Holstein

Variante mit Chip

Die zweite Variante ermöglicht durch einen zusätzlichen Chip u. a. eine sichere Kommunikation mit den Systemen der Ärztekammer und in Teilbereichen der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH).

Der Chip enthält ein Zertifikat mit folgenden Angaben: Titel, akademischer Grad, Vorname, Name, Kennzeichnung als „Ärztin/Arzt“, Gültigkeitsdauer des Arztausweises, PIN und PUK sowie öffentlicher und privater Schlüssel. 

Den Arztausweis können Sie einfach und schnell über das Online-Portal der Ärztekammer „AKIS" über eine gesicherte Verbindung beantragen:
Zugang zum Ärztekammer-Informationssystem
Sie verfügen noch nicht über einen Zugang zum Ärztekammer-Informationssystem? Hier können Sie die Zugangsdaten beantragen.
 

Sie können den Arztausweis auch schriftlich (Antragsformular: siehe Formular unten auf dieser Seite) beantragen oder persönlich in der Geschäftsstelle der Ärztekammer vorbeischauen.

Weitere Informationen zum neuen Arztausweis finden Sie in den häufig gestellten Fragen.

Hilfe zum neuen Ausweis gibt es über eine telefonische Hotline bei der Ärztekammer montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 04551 803 455 oder per E-Mail unter der Adresse: arztausweis@aeksh.de.

Im Falle des Verlustes des Arztausweises und/oder zur Überbrückung bis zur neuen Auslieferung besteht die Möglichkeit, einen vorläufigen Ausweis mit 6-wöchiger Gültigkeit zu beantragen. Dabei handelt es sich um einen einfachen Papierausweis mit Passfoto, der innerhalb weniger Tage lieferbar ist. Dazu senden Sie uns bitte postalisch eine formlose Erklärung, in der Sie den Verlust Ihres Ausweises mit Ihrer Unterschrift bestätigen und legen ein Passfoto bei.

Bitte beachten Sie: 
Die Arztausweise werden grundsätzlich für eine Laufzeit von fünf Jahren ausgestellt. Die Gültigkeit des neuen schleswig-holsteinischen Arztausweises beschränkt sich dabei jedoch auf die Dauer Ihrer Mitgliedschaft in der Ärztekammer Schleswig-Holstein. Die auf dem Chip gespeicherten Zertifikate werden bei Ausscheiden aus unserer Ärztekammer gesperrt, die Gültigkeitsabfrage über den DataMatrix-Code zeigt ab diesem Zeitpunkt an, dass Ihr Arztausweis ungültig ist. Bei einem Kammerwechsel beantragen Sie daher bitte bei Ihrer neuen Ärztekammer einen neuen Arztausweis.

Weitere Informationen