Bereichsnavigation

Start » Aktuelles » Archiv 2011 » Bundesärztekammer schaltet Kanäle auf Twitter und Youtube frei Seite als Email versenden Seite drucken Seite als PDF ausgeben

Bundesärztekammer schaltet Kanäle auf Twitter und Youtube frei

(09.02.2011)

Die Bundesärztekammer hat eigene Kanäle auf den Social Media Plattformen Twitter und Youtube freigeschaltet. Ab sofort können aktuelle Informationen der Bundesärztekammer unter http://twitter.com/BAEKaktuell mitverfolgt werden. So werden Kurzmeldungen unter anderem zu Pressemitteilungen mit entsprechender Verlinkung auf die Internetseite der Bundesärztekammer versendet.

Auf dem Videoportal "Youtube" können zudem unter der Adresse http://youtube.com/BAEKclips Videoclips der Bundesärztekammer (BÄK) unter anderem zu Veranstaltungen der BÄK abgerufen werden. Aktuell eingestellt werden Videos zum 35. Interdisziplinären Forum, dem zentralen Fortbildungskongress der BÄK, der vom 03. bis zum 05. Februar in Berlin tagte.

Darüber hinaus enthalten von nun an alle auf der BÄK-Internetseite eingestellten Pressemitteilungen der Bundesärztekammer elektronische Bookmarks aller relevanten sozialen Netzwerke, wie Facebook, Xing, Twitter etc. Interessierte Mitglieder dieser Neztwerke können die Inhalte so per Mausklick auf die entsprechenden Plattformen einstellen.

Der Zugang zu den neuen Diensten ist auch über die Homepage der Bundesärztekammer www.bundesaerztekammer.de möglich.

(BAEK)