Bereichsnavigation

Start » Aktuelles » Archiv 2008 » Schleswig-Holsteinischer Heilberufetag 2008 Seite als Email versenden Seite drucken Seite als PDF ausgeben

Schleswig-Holsteinischer Heilberufetag 2008

Einladung des Präsidenten der Ärztekammer Schleswig-Holstein an alle Ärzte in Schleswig-Holstein

22.09.2008

Schleswig-Holsteinischer Heilberufetag 2008
am 1. Oktober um 17:00 Uhr
im Kieler Steigenberger Hotel Conti Hansa

 

Die Macht der Konzerne – was können wir tun?
Der Schleswig-Holsteinische Heilberufetag sucht nach Antworten

Liebe Frau Kollegin, lieber Herr Kollege,

so rasant wie in den vergangenen Monaten hat sich unser Gesundheitswesen selten verändert: Klinikkonzerne übernehmen Arztpraxen, um ihre Zuweisungen besser steuern zu können. Branchenfremde Kapitalgruppen drängen auf den Markt. In vielen Bereichen versuchen sich Franchiseketten zu etablieren. Bundesweite Drogerieketten wollen ihre Gewinnmargen durch die Abgabe von Arzneimitteln erhöhen. Der Bevölkerung sind die oft negativen Folgen dieser zunehmenden Ökonomisierung unseres Gesundheitswesens nur unzureichend bekannt.

Für uns Heilberufe sind die Konsequenzen schon jetzt spürbar: Bewährte Strukturen sind in Gefahr. So kommen junge, niederlassungswillige Ärzte bei der Übernahme von Arztpraxen in manchen Regionen unseres Bundeslandes nicht mehr zum Zuge, weil kapitalkräftige Konzerne besser zahlen. Viele Kollegen fragen sich bereits, ob sie bald gegen eine übermächtige MVZ-Macht von Klinikketten arbeiten müssen.

Was können Sie an der Basis gegen diese Konkurrenz tun? Was erwarten Sie von Ihren Körperschaften? Welche Grenzen können der Ökonomisierung gesetzt werden? Solche Fragen wollen wir mit Ihnen auf dem Schleswig-Holsteinischen Heilberufetag diskutieren.

Ärzte, Apotheker, Psychotherapeuten und Zahnärzte werden dabei sein. Impulse bekommen Sie von den Vorsitzenden und Präsidenten unserer Körperschaften und von unserem Gast Professor Eberhard Wille. Vor allem aber setzen wir auf Sie, um regionale Ideen aufnehmen zu können. Zugleich wollen wir den anwesenden Politikern deutlich machen, dass es zum eigenverantwortlichen Handeln der Heilberufe keinen gleichwertigen Ersatz in der Gesundheitsversorgung gibt. Dabei werden wir unterstreichen, dass das seit Jahrzehnten bewährte Gesundheitssystem in einem stabilen Gleichgewicht zwischen Markt und Staat gehalten werden muss – mit freiberuflichen Heilberufen als Basis.

Wahrscheinlich haben auch Sie schon die Folgen der Ökonomisierung in Ihrem Umfeld beobachtet. Wir laden Sie ein, uns von Ihren Erfahrungen zu berichten. Diskutieren Sie mit uns und geben Sie uns Anregungen, wie wir auf diese Herausforderung reagieren sollen. Und zeigen Sie der Politik mit Ihrer Präsenz, wie wichtig uns dieses Thema ist. Kommen Sie zum Schleswig-Holsteinischen Heilberufetag

am 1. Oktober um 17:00 Uhr
im Kieler Steigenberger Hotel Conti Hansa (Schlossgarten 7)

Wir wollen das Thema zwei Stunden lang im großen Kreis besprechen. Anschließend haben Sie Gelegenheit, das Thema am Buffet zu vertiefen oder sich mit Ihren Kollegen über andere Dinge auszutauschen. Ich würde mich freuen, Sie am ersten Oktober in Kiel begrüßen zu können.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr
Dr. med. Franz-Joseph Bartmann
Präsident

P.S. Sie erleichtern unsere Planung, wenn Sie uns Ihr Kommen mit der beiliegenden Anmeldung anzeigen.

Download-Bereich