zurück zur Rubrikensuche
zurück zum Inhaltsverzeichnis

Personalia

mul.jpg (12592 Byte)

Mitteilungen der Medizinischen Universität zu Lübeck
Habilitationspreis für Ulrich Schweiger

Der Habilitationspreis der Medizinischen Gesellschaft zu Lübeck wurde am 11. Januar dem Privatdozenten Dr. Ulrich Schweiger von der Lübecker Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie verliehen. Dr. Schweiger hatte bei seinen Forschungen zur Rolle der Sexualhormone bei Essstörungen und Depressionen herausgefunden, falsche Ernährungsgewohnheiten können Störungen des weiblichen Monatszyklus und die Ursache für ungewollte Kinderlosigkeit sein. In Fallstudien und Experimenten konnte Dr. Schweiger nachweisen, dass die Bulimia nervosa und die ständige Anwendung strenger Diäten Zyklusstörungen hervorrufen können. Für die Behandlung der ungewollten Kinderlosigkeit ergibt sich daraus, dass nicht nur bei untergewichtigen sondern auch bei normalgewichtigen Patientinnen möglicherweise ernährungsbedingte Ursachen der Infertilität vorliegen können. Dr. Schweiger hat ferner erstmals bei depressi-ven Patienten gegenüber einer Kontrollgruppe um ca. 15 % geringere Knochendichte nachgewiesen. In einer weiteren Studie will der Preisträger zu klären versuchen, ob eine antidepressive Therapie auch günstige Auswirkungen auf den Verlauf einer Osteoporose haben könnte. (hps)

SH Ärzteblatt 02/2001

Schleswig-Holsteinisches

Ärzteblatt 02/2001

S. 60

nach oben